Creative Europe Desk KULTUR (CED KULTUR)

Der Creative Europe Desk KULTUR (vormals Cultural Contact Point Germany, CCP) ist seit 1998 die offizielle nationale Kontakt- und Beratungsstelle für die Kulturförderung der Europäischen Union, insbesondere zum aktuellen Kulturförderprogramm KREATIVES EUROPA – Teilprogramm KULTUR. Der Service reicht von der allgemeinen Information bis hin zur individuellen Antragsberatung. Durch den exklusiven Kontakt zu den Initiatoren des Programms in Brüssel und die Mitgliedschaft in Netzwerken zur europäischen Kulturpolitik ist der CED KULTUR der richtige Ansprechpartner in Sachen EU-Kulturförderung.

Ergänzend zum Newsletter und der praxisorientierten Internetseite mit Verweis zu den offiziellen Dokumenten, anschaulichen Projektbeispielen und Förderalternativen vermitteln Publikationen und Seminare des CED KULTUR die Grundlagen der EU-Kulturförderung.

Potentielle Antragsteller werden individuell bei der Antragstellung unterstützt und erforderlichenfalls auf alternative Fördertöpfe verwiesen. Hierbei hilft das Internetportal »europa-foerdert-kultur.info« der Kulturpolitischen Gesellschaft, das über sämtliche kulturrelevanten Förderinstrumente der EU informiert.

Träger des CED KULTUR ist die Kulturpolitische Gesellschaft. Finanziert wird die Kontaktstelle jeweils zur Hälfte von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien und von der Europäischen Kommission (GD Bildung und Kultur). Creative Europe Desks gibt es in allen am Förderprogramm KREATIVES EUROPA teilnahmeberechtigten Ländern. Neben dem Creative Europe Desk KULTUR in Bonn gibt es in Deutschland vier Büros (Düsseldorf, Hamburg, München, Potsdam) die zum Teilprogramm MEDIA (Filmförderung) im Programm KREATIVES EUROPA beraten. Die CEDs arbeiten als eigenes europäisches Netzwerk eng zusammen.