GEDOK e.V.

Die GEDOK ist der Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V., das älteste und europaweit größte Netzwerk für Künstlerinnen aller Sparten:

BILDENDE KUNST, ANGEWANDTE KUNST, MUSIK, LITERATUR, DARSTELLENDE KUNST

Die GEDOK wurde 1926 in Hamburg durch die Mäzenin Ida Dehmel (1870–1942) als »Gemeinschaft Deutscher und Österreichischer Künstlerinnenvereine aller Kunstgattungen« gegründet. Sie zählt heute rund 3.400 Mitglieder in 24 deutschen Städten und Regionen.

Die GEDOK engagiert sich über nationale und internationale Kultureinrichtungen, politische Gremien, Medien, Verbände und Multiplikatoren für die Belange ihrer Mitglieder.

Die GEDOK bringt das Werk und die Leistung von Künstlerinnen an die Öffentlichkeit.

Die GEDOK hat zum Ziel, die besondere Lebens- und Arbeitssituation von Künstlerinnen zu verbessern.

Die GEDOK setzt sich ein für eine geschlechtergerechte Gestaltung aller Bereiche künstlerischen Schaffens.