Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH

Der Deutsche Musikrat repräsentiert die Interessen von rund acht Millionen musizierenden Menschen und ist der weltweit größte Dachverband der Musik. Mit 120 Mitgliedsverbänden, -institutionen und zahlreichen Persönlichkeiten des Musiklebens wirkt der Deutsche Musikrat zusammen mit seinen Projekten und Fördermaßnahmen als Ratgeber und Kompetenzzentrum für Politik und Zivilgesellschaft. Finanziert aus Zuwendungen des Bundes, der Länder, einzelner Kommunen, Stiftungen, privater Sponsoren und Mäzene, steht der Deutsche Musikrat unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Unter dem Dach der Projektgesellschaft bieten 15 Förderprojekte Raum und Anlaufpunkte für Solisten und Ensembles, für Komponisten und Instrumentalisten, für Experiment und Vermittlung von Klassik, Neuer Musik, Jazz, Rock und Pop. Musik und Musiker zu fördern und in ihrer Entwicklung zu begleiten, ist Aufgabe dieser Projekte. Unterstützt wird diese Arbeit von renommierten, international hochangesehenen Künstlern, die sich den Projekten immer wieder zur Verfügung stellen, darunter Kurt Masur, Sir Simon Rattle, Sting, Till Brönner, Sabine Meyer, Tabea Zimmermann, Pierre Boulez und viele mehr.

Fünf Kernbereiche des Musiklebens stehen im Mittelpunkt der Projektförderung:

Förderung professioneller Musiker

Förderung des musikalischen Nachwuchses

Förderung des Laienmusizierens

Förderung der Zeitgenössischen Musik

Musiktheoretische Information und Dokumentation