Verband der Restauratoren e.V. (VDR)

Der Verband der Restauratoren e.V. (VDR) ist der Berufs- und Fachverband der Restauratoren in Deutschland. Das Hauptanliegen des VDR ist der Schutz und die sachgerechte Bewahrung des Kunst- und Kulturgutes unter Respektierung seiner materiellen, kunsthistorischen und ästhetischen Unversehrtheit. Die Restauratoren übernehmen mit ihrer Arbeit besondere Verantwortung für das Kulturgut gegenüber der Gesellschaft und der Nachwelt.

Der VDR setzt sich dafür ein, dass die fachgerechte Restaurierung und Konservierung von Kulturgütern nur von qualifizierten Fachleuten durchgeführt wird.

Weitere Ziele sind die Aufklärung der Öffentlichkeit über die Notwendigkeit eines effektiven Kulturgutschutzes, die Etablierung des Berufsstandes und des Berufsbildes Restaurator/in in (Fach-) Öffentlichkeit und Gesellschaft, die Förderung des fachlichen und interdisziplinären Austausches unter den Restauratoren Deutschlands, auf europäischer und internationaler Ebene, die Kooperation mit anderen Fachverbänden und die Zusammenarbeit mit den Restauratoren ausbildenden Hochschulen.

Im VDR sind ca. 3.000 Mitglieder organisiert. In 20 Fachgruppen widmen sie sich dem fachlichen Austausch in ihren jeweiligen restauratorischen Spezialgebieten. In 14 Landesgruppierungen werden regional fachliche und politische Aktivitäten durchgeführt. Drei Interessensvertretungen kümmern sich um die Belange der angestellten, freiberuflichen und in Ausbildung sich befindenden Restauratoren.